Qualitätskriterien

 Logo Naturpark Wirte

 

Qualitätskennzeichen eines Naturpark-Wirtes

1. Der Naturpark-Wirt sieht den Trend zur Regionalität. Er profiliert sich mit regionalen Spezialitäten
und ist überzeugt von der Qualität der regionalen Produkte.

2. Der Naturpark-Wirt bietet ganzjährig mindestens zwei regionale Hauptgerichte auf seiner Speisekarte an,
bei denen die Hauptzutaten aus dem Naturpark Südharz stammen.

3. Falls dort nicht verfügbar, sollten sie aus Thüringen oder dem Harz stammen.

4. Die Naturpark-Gerichte sind als solche zu kennzeichnen. (z. B. mit dem Naturpark-Wirte-Logo). In diesen
Gerichten dürfen keine Produkte, -hierzu gehören auch die Beilagen, -zum Einsatz kommen, die der
Naturpark-Philosophie widersprechen (z.B. Erdbeeren im Winter o.ä.).

5. Werden die regionalen Gerichte in einer gesonderten Karte präsentiert, muss diese immer mit
der Hauptkarte gemeinsam an den Gast ausgehändigt werden.

6. Die Herkunft der Produkte soll über die Speisekarte nachvollziehbar sein. Der Naturpark-Wirt
informiert seine Gäste über die Erzeuger seiner Produkte und stellt gegebenenfalls Verbindungen her.

7. Informationen über den Naturpark Südharz werden im Gästebereich oder Foyer des Betriebes präsentiert.

8. Die Kontrolle der Betriebe erfolgt einmal im Jahr durch den Naturpark Südharz,
nach vorheriger Anmeldung im Betrieb. Die Überprüfung dient der Qualitätssicherung.

10. Zwei -bis dreimal treffen sich die Naturpark-Wirte und Vertreter des Naturparks Südharz
jährlich und tauschen ihre Erfahrungen aus.

11. Jeder Naturpark-Wirt ist sich bewusst, dass er mit seiner Arbeit und seinem Auftreten in
besonderem Maße auch von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Mit seiner täglichen
Arbeit trägt er zur dauerhaften Umsetzung und Verbreitung der Naturpark-Wirte-Philosophie bei.
Er verhält sich mit seinen Aktivitäten innerhalb und außerhalb seines Betriebes so,
dass das Ansehen und die Reputation des Naturpark Südharz gefördert wird.