Harz-Entdecker

Naturpark Südharz » Harzberge & Gipskarst - typisch Südharz! » Harz-Entdecker

Auf den Bergwiesen bei Sophienhof und Rothesütte ...

... sollten Freunde tradtioneller Haustier-Rassen auf ihre Kosten kommen. In Rothesütte ist es das Harzer Rotvieh, welches ab Mitte Juni bis Ende Oktober auf den umliegenden Waldweiden grast. Fahren Sie weiter nach Sophienhof, ist es die braune Harz-Ziege, der Sie auf der Ziegenalm begegnen.

Google-Maps

 

Das felsgesäumte Steinmühlental ...

... befindet sich mitten im Wald zwischen den Orten Appenrode und Rothesütte und ist nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Vor Ort angekommen erwartet Sie ein Stempel der Harzer Wandernadel, die Sage vom Goldborn und steilaufragende Felsformationen.

Google-Maps

 

Den Panoramablick vom Poppenbergturm ...

... sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die frei zugängliche, 30 m hohe Stahlgitter-Konstruktion ermöglicht Ihnen bei guter Sicht den Blick zum Brocken oder zum nahen Kyffhäusergebirge.  

Google-Maps

 

Der Drei-Täler-Blick bei Netzkater ...

... ist einer der schönsten Aussichtspunkte im Naturpark Südharz. Den Aufstieg beginnen Sie gleich hinter dem Besucherbergwerk "Rabensteiner Stollen".

Google-Maps

Auf dem Grünen Band in den Harz ...

... geht es zunächst durch die Zorge-Aue bei Ellrich. Abschnittsweise auf dem ehemaligen Kolonnenweg, schrumpft der Harzer Grenzweg bald zum Pfad und führt an der Zwei-Länder und später an der Wendel-Eiche vorbei, bis auf den 635 m hohen Großen Ehrenberg, der höchsten Erhebung im Naturpark Südharz!

Google-Maps